Wie komme ich ins Kloster? Klosterleben Ora et labora




Das Leben im Kloster

Tagesablauf und Orte des klösterlichen Lebens

Der Tagesablauf ist in den Mariannhiller Klöstern vom jeweiligen Haus abhängig. Prinzipiell ist er nach dem benediktinischen Grundsatz "Ora et labora" - "Bete und Arbeite" rhythmisiert. Im Würzburger Ordenshaus, gliedert sich ein Werktag zum Beispiel so:

  6.40 Uhr Laudes
  7.00 Uhr Eucharistiefeier
  anschließend Frühstück

  8.00 Uhr Arbeit

11.45 Uhr Mittagsgebet
12.00 Uhr Mittagessen
  anschließend Ruhezeit

14.00 Uhr Arbeit

18.00 Uhr Vesper
  anschließend Abendessen
  danach Erholungszeit (Rekreation)

Die Gebetszeiten und Mahlzeiten verbringen wir in Gemeinschaft.

Im Kloster gibt es Orte, die bestimmte Funktionen haben.

Beispiel Würzburg:

Krypta

Die Krypta in Mariannhill

Die Krypta ist der wichtigste Ort zum Beten. Hier finden die Stundengebete statt (Laudes, Mittagsgebet und Vesper), außerdem die Eucharistiefeiern am Werktag. Die Sonntagsgottesdienste finden in der Kirche statt.

Refektorium

Winterrefektorium

Im Refektorium essen wir gemeinsam.

Rekreation

Rekreation

Ein gemeinsames Wohnzimmer ist die Rekreation. Hier treffen wir uns nach getaner Arbeit.

Zimmer

Zimmer

Jedem von uns stehen eigene, private Räume zur Verfügung (Arbeits-/Wohnzimmer, Schlafzimmer und Dusche/WC). Dorthin können wir uns zurückziehen, studieren und schlafen.


Startseite  //  Impressum  //  © Rudolf Müller  //  Besucher